< Fermentieren: Lebensmittel länger haltbar machen! – TRESSBRÜDER Shop

Fermentieren: Lebensmittel länger haltbar machen!

Was genau ist Fermentieren?

 

Deine Oma weiß darüber sicher auch bestens Bescheid, aber wir erklären es gern für dich.

Bei der Fermentation wandeln Bakterien, Pilze oder Enzyme bestimmte Stoffe in einem Lebensmittel um. Ergebnis ist ein haltbares und in Textur ,Geschmack und Nährwert verändertes Lebensmittel. Zudem entstehen Gase, Alkohol und Säuren. Vor allem letztere sorgen dafür, dass fermentierte Lebensmittel sehr lange haltbar sind, ohne dass künstliche Konservierungsstoffe zugesetzt werden.

 

So geht´s:

Wir haben für dich eine Schritt für Schritt  Anleitung aufgelistet. Wichtig für dich zu wissen ist aber, dass sich Ruhezeiten und auch Salzmengen verändern können. Die Länge des Fermentierungsprozess hängt auch von deinem Geschmack ab. Je länger dein Gemüse fermentierst, desto saurer und länger haltbar wird das Lebensmittel. Experimentiere am Besten selbst und finde dann für dich die beste Methode.

1. Schneide ein Obst oder Gemüse deiner Wahl in kleine Stücke.

2. Gib das Obst oder Gemüse in ein Glas. Versuche, dass möglichst weniger Luft zwischen den Stücken entstehen kann. Verwende dafür gegebenfalls einen Stampfer, um das Gemüse nach unten zu drücken.

3. Löse ca. 30 Gramm Salz in einem Liter Wasser auf und gib die Lösung über das Gemüse in das Glas.

4. Verschließe das Glas luftdicht.

5. Stelle nun das Glas für 3-5 Tage an einem warmen Ort. Die Raumtemperatur sollte bei 20 Grad liegen, denn erst dann beginnen die Bakterien zu Arbeiten. Den Prozess der Fermentation erkennst du an den kleinen Luftbläschen.

6. Zuletzt stellt du das Glas für ein bis zwei Wochen in deinen Kühlschrank.

Viel Spaß beim Ausprobieren!